Lord-Sananda

Nehmt die Kreuze ab, 21.06.2009

Meine Lieben,

ich grüße euch, im Lichte des All-Einen.

Ich bin Christus, Lord Sananda, euer Bruder im Licht.

In diesen bewegten Zeiten melde dich mich bei euch nun einmal auf diesem Wege, um meine Sonntagsbotschaft zur Sonnenwendezeit zu übermitteln.

Bei dieser Botschaft geht es um die Kreuze,· die in jeder Kirche hängen, oftmals versehen mit einem schmerzerfüllten Körper und um· die Kreuze, die ihr als Schmuck tragt, um euch mit mir auf dieser Ebene zu verbinden und um· die Kreuze, die ihr benutzt, um euch vor unerlaubten Zugriffen zu bewahren. Meine Lieben, ich bitte euch nun, nehmt diese Kreuze endlich ab!

In dieser Form haben sie einen luziferischen Charakter und dienen nur dazu, die Trennung zwischen uns aufrecht zu erhalten! Erwacht aus der Illusion, mit mir über diese Symbole verbundenzu sein, es ist jetzt an der Zeit dafür.

Wir verbinden uns über unsere Herzen miteinander, das ist der Platz für das Christusbewusstsein, dort begegnen wir uns. Meine Botschaft ist die der Liebe und die der Auferstehung. Mit meinem Leben und meinen Lehren habe ich euch darauf hingewiesen, meine Lieben Brüder und Schwestern im Licht, wie ihr euch verhalten solltet, um durch das getrennte Bewusstsein, das auf diesem Planeten vorherrschte, hindurch zu schreiten, ohne Schaden zu nehmen. Die Liebe, der Respekt, die Achtung, die Wahrheit und die Wahrhaftigkeit sind die einzigen Möglichkeiten, diesen Weg zu gehen, ohne dass die Seele einen größeren Schaden nimmt. Weiterlesen

Weihnachtsbotschaft 2010 von Lord Sananda

Meine Geliebten Brüder und Schwestern der neuen Zeit,

heute wende ich mich an euch mit der Bitte, euch auch in euren überkommenen Weihnachtstraditionen auf eine neue Ebene des Bewusstseins auszurichten.Euer Brauch, die Krippe und meine Geburt in den Mittelpunkt der Ereignisse zu stellen, darf sich jetzt auflösen. Diese Botschaft gehört in die alte Zeit. Sie ist getragen von der Vorstellung der Trennung in einer sehr dunklen Zeit auf diesem Planeten. Hört auf, für eure Kinder diese alten Illusionsbilder immer wieder aufzuzeichnen. Sie haben mit der Wirklichkeit der neuen Zeit und dem Einheitsbewusstsein nichts zu tun. Weiterlesen