Gebet zum Vollmond im Dezember

VollmondAblösung von alten, sterbenden Strukturen

Derzeit befindet sich die uns umgebende Natur in einem Stadium der Stille. Das ehemals blühende, lebendige  Blattwerk, in dem die Vögel und Insekten ihre Nahrung und ihr Zuhause fanden, ist abgestorben, es fühlt sich so an, als wäre es niemals Frühling, Sommer oder Herbst gewesen.

Diese Stille berührt mich in meinem Herzen und lässt mich in meinem Innersten nachspüren, in wie weit ich auch eine solche Stille in mir trage. Ich spüre nach, welche ehemaligen, lebendigen Strukturen, Programm und Beziehungen darauf warten, dass ich sie innerlich loslasse, sie freigebe, ihre Energien entlasse, welche Substanzen jetzt sterben möchten, um mit dem nächsten Wachstumszyklus wieder neu aufzublühen, sich erneut verwandelt zu zeigen und für neues Leben in meinem Alltag sorgen möchten.

Diese Frage möchte ich gerne mit Dir teilen. Gibt es in Deinem System Programme, Strukturen, Erfahrungen, Erlebnisse, Beziehungen, die jetzt sterben sollten? Damit sie in der nächsten Wachstumsperiode auf einem neuen, anderen Niveau, vielleicht in einer anderen Farbe, wieder in Deinem Alltag auftauchen können? Welche Energie möchte gerade jetzt Dein System verlassen, damit du Dich befreien kannst von altem Ballst, verkrusteten Strukturen oder emotionalem Müll, der Deine Herzebene davon abhält, in Freude und Leichtigkeit zu schwingen?

Christus Lord Sananda hat dazu ein Mantra kreiert, das ich auf diesem Wege gern an Dich weitergeben möchte. Es heißt:

Ich nehme mein Sterben jetzt an, weil ich die Auferstehung bin.

Deshalb möchte ich Dich auch bitten, eine energetische Ablösung Deiner energetischen Strukturen zu mir, meiner Arbeit, meiner Person, dem inneren Bild, das Du von mir hast, jetzt vorzunehmen, damit alte einschränkende Programmierungen und Überzeugungen und innere Bilder sich auflösen können und Platz wird für unsere persönliche Begegnung auf einer neuen Ebene, die frei ist von unüberwindbaren Hindernissen und eventuellen schrägen Tönen. Dazu gebe ich Dir dieses Gebet:

Kraft meiner göttlichen Schöpfermacht,

kraft meines göttlichen Ich-Bin ordne ich hier und jetzt an,

dass sämtliche energetischen Beziehungen zu (Name der Person einsetzen) sich hier und jetzt auflösen,

zum Wohle des Ganzen und im Lichte des All-Einen.

Ich ordne an,

dass die Engel, die mein energetisches Feld aufrecht erhalten,

jetzt alle Elemente loslassen, die mich auf die eine oder andere Weise an diese Person binden.

Ich öffne mich jetzt in meinem Herzen und lade die Seele und das Höhere Selbst dieser Person nun dazu ein,

mir auf einer neuen Ebene zu begegnen.

Auf dieser neuen Ebene begegnen wir uns in Liebe, Einheit und Frieden,

in Wertschätzung, in Aufrichtigkeit, in Wahrhaftigkeit,

in Geduld, Mitgefühl, Fürsorge, Verständnis, Respekt und Achtung

voreinander und füreinander, zum Wohle des Ganzen und im Lichte des All-Einen. Amen.

Du kannst diese Ablösung auch mit allen andere Menschen machen, an deren Kontakt Dir etwas liegt, damit eure zukünftigen Beziehungen getragen sind von einer größeren Leichtigkeit, Freude, einem liebevollen Miteinander und einem klaren Selbstverständnis Eurer eigenen Wertigkeit und Wahrhaftigkeit.

Ich wünsche Dir eine gute Zeit und grüße von Herzen, Sabine Sophia Seraphina.

(Um Missverständnissen vorzubeugen möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass dieses Gebet zu jeder Zeit angewendet werden kann, unabhängig vom Mondstand. Es war der Dezember-Vollmond, als ich es empfangen habe, deshalb dieser Titel. Ich wünsche Euch viel Erfolg und Freude mit diesem Gebet, es wirkt wahrlich “wunderbar”.)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>