Es geht um Ausdehnung

Symbol für die Energie des Göttlichen VatersBotschaft des Göttlichen Vaters

Ihr Lieben, ich grüße euch, ich bin euer göttlicher Vater, euer höchstes Göttliches Selbst und ich verbinde mich mit euch.

Auch ich erfahre in großer Heiterkeit und tiefer Dankbarkeit euren Aufstieg, meine Lieben und ich sehe euch auch wie wunderschöne Blumen, die jetzt auf dieser neuen Spielebene unterwegs sind. Ihr habt die Möglichkeit, euch mit diesen neuen Räumen zunächst einmal vertraut zu machen, euch miteinander bekannt zu machen, und miteinander in Kontakt zu treten.

Es ist ein langsames Wachstum, meine Lieben, was jetzt von vielen Seiten Unterstützung erfährt und ihr müsst euch nicht beeilen, selbst wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr erst noch einmal Ruhe braucht oder vielleicht noch einmal das eine oder das andere aus eurer Vergangenheit anschauen möchtet, ist das in Ordnung, meine Lieben. Ihr habt alle Zeit, die ihr braucht, um jetzt auf dieser neuen Ebene anzukommen.

Diese neue Ebene wird jetzt neu eingerichtet und auch neu möbliert, mit neuen Gesetzen und mit neuen Regularien. Diese Gesetze und Regularien werden euch nach und nach vertraut gemacht, meine Lieben, ihr werdet darauf aufmerksam gemacht, und werdet euch mit diesen Regularien anfreunden können. Diese Regularien dienen der größeren Struktur, dem Zusammenhalt, der Kommunikation und auch der Verständigung untereinander. Es ist so etwas wie eine neue Straßenverkehrsordnung, meine Lieben, in die ihr jetzt hineinwachst.

In eurem Straßenverkehr braucht ihr ja auch diese Straßenverkehrsordnung, damit so viele verschiedene Autos miteinander unterwegs sein können, ohne dass es einen größeren Schaden gibt. Und genauso könnt ihr euch das vorstellen, auf diesen Ebenen, auf denen ihr jetzt unterwegs seid. Auch hier gibt es eine neue Straßenverkehrsordnung, meine Lieben, und ihr werdet nach und nach mit diesen Verkehrsregeln vertraut gemacht, damit ihr euch bewegen könnt, damit ihr euch erfahren könnt, damit ihr euch ausdehnen könnt.

Denn nach wie vor, meine Lieben, ist Ausdehnung das oberste Ziel und die oberste Priorität. Ihr werdet vielleicht in eurem Alltag immer wieder darauf hingeführt, dass ihr etwas Neues auspro-bieren sollt, dass ihr euch für etwas Neues entscheiden sollt. Auch wenn ihr noch ein wenig zögerlich seid, meine Lieben, vielleicht noch ein wenig ängstlich, weil ihr noch nicht wisst, auf was ihr euch da einlasst, dann möchte ich euch sagen, meine Lieben: Es geht um die Ausdehnung, die Ausdehnung eurer Präsenz, die Ausdehnung eurer Freude, die Ausdehnung eures Bewusstseins – das ist das, was euch jetzt in eurem Alltag geschieht.

PfingstroseHabt den Mut ja zu sagen, zu all den neuen Strukturen, die sich jetzt hier für euch offenbaren, zu den neuen Möglichkeiten und wägt ab, welche Möglichkeit ihr jetzt ergreifen möchtet, welche Möglichkeit für euch die richtige ist. Ihr findet alle Unterstützung und allen Halt und alle Führung durch eure Seele und eure höheren Selbste, durch die Göttliche Mutter und durch mich.

Wenn ihr aus dieser höheren Spielebene herabschaut, meine Lieben, auf die niedrig schwingende Matrix, dann seht ihr die Katastrophen, die sich dort gerade ereignen. Ich möchte euch bitten, meine Lieben, diese Katastrophen nicht zu sehr an euch heran zu lassen und auch diesen Katastrophen nicht den Raum zu geben. Wie ihr wisst, befindet ihr euch auf einer höheren Schwingungsebene, und diese Katastrophen haben nichts mehr mit euch zu tun.

Die alte Matrix bricht in sich zusammen, diese alte Matrix fällt in den Staub. Die Menschen und die Wesenheiten, die nicht den Weg gefunden haben, sich aus dieser Matrix zu befreien, werden mit dieser alten Matrix verschwinden. Ihr müsst keine Angst haben, meine Lieben, vor diesem Verschwinden. Die Menschen, die euch nahestehen, die Menschen, für die ihr betet, die Menschen, von denen ihr wisst, dass sie sich noch in dieser alten Matrix befinden, erfahren durch eure Gebete und durch eure Unterstützung Hilfestellung und Schutz und Führung. Ihr habt also die Möglichkeit, meine Lieben, für eure Angehörigen zu beten, und die Engel darum zu bitten ihnen auch den Weg in die höhere Ebenen des neuen Bewusstseins zu öffenbaren und zu öffnen.

Natürlich liegt es an jedem Menschen und an jeder Seele selbst, für was sie sich entscheidet. Doch wenn ihr für sie betet, dann gibt es immer wieder neue Möglichkeiten, dann gibt es immer wieder neue Chancen für diese Spätaufsteiger, damit sie den Weg in das höhere Bewusstsein finden und gehen können.

Ihr seht also, meine Lieben, wir sind eingebunden in ein großes intensives Spektakel und es ist für euch wichtig zu wissen, auf welcher Ebene ihr unterwegs seid, wo euer Zuhause ist, wo eure Wurzeln sind. Die Wurzeln, die ihr jetzt hier in dieser neuen Ebene entwickeln könnt, meine Lieben, das sind die Wurzeln eures Herzens, denn ihr seid mit eurer Herzebene hier auf diesem neuen Spielfeld verbunden und verankert. Eure Herzebenen verbinden sich miteinander und daraus entsteht ein Wurzelwerk, ein Netzwerk aus feinstofflichen Wurzeln, die euch halten und  tragen.

Deshalb ist es so wichtig, meine Lieben, dass ihr immer wieder auf die Frequenz eures Herzens achtet. Achtet darauf, dass eure Herzräume heilig sind, und auch heilig bleiben, dass sie unversehrt sind und unversehrt bleiben. Auf diese Weise schwingt euer Herz so hell und klar und rein, dass ihr die entsprechenden Wurzeln bilden könnt, um auch mit anderen Menschen und anderen Seelen eine Herzensverbindung herzustellen.

Es ist eine intensive Veränderung, die jetzt hier auf diesem Planeten geschieht, meine Lieben, doch ihr könnt sicher sein, der Aufstieg gelingt, der Aufstieg ist schon auf einem guten Weg und wir arbeiten daran, diesen Aufstieg noch weiter voranschreiten zu lassen. Im Moment danke ich euch, meine Lieben, für eure Unterstützung, für eure Geduld und euer Vertrauen und segne euch.

Meine Liebe ist bei euch und ich bitte euch,

wann immer ihr meine Hilfe braucht,

ruft mich an.

Ich bin für euch da, immer da. Amen.

***

Gechannelt von SAI MAHATMA Sabine Sophia Seraphina anlässlich der Telefonkonferenz am 04.03.2018

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>