Prognose für 2012

Für die September-Oktober-Ausgabe des Magazins mysteries wurden 12 Autoren angefragt, was sie für “2012″ und die kommenden Jahre voraussehen oder sich erhoffen. Ich gehörte ebenfalls zu den Angefragten und steuerte eine positive Sichtweise bei:

„2012 hat eine Signalwirkung, unabhängig davon, ob die kalendarische Umrechnung stimmt oder nicht. Wir Menschen werden wieder ins Gleichgewicht kommen – individuell und kollektiv. Die Menschheit ist gekippt und leidet unter zwei Einseitigkeiten: Atheismus (von Materialismus bis Monismus) und Monotheismus (Religionen mit Monopolansprüchen). Diese Einseitigkeiten werden überwunden werden.

Wir werden – wieder – erkennen, dass der Kosmos multidimensional ist; dass Materie nicht nur auf das Physikalische beschränkt ist; dass alles Physische durch Verdichtung aus den höheren Dimensionen hervorgegangen ist.

Ich nenne dies Involution. Der Mensch entstand, indem die Lichtwesen der höheren Dimensionen ihren Lichtkörper physisch verdichteten. Dies wird der große Durchbruch sein: wenn das ganzheitliche (theistische) Mysterienwissen wieder ins Bewusstsein der Menschen kommt; wenn die Menschen erkennen, dass sie physische Lichtwesen sind. Dies wird zu neuen, harmonischen Formen der Wissenschaft, der Politik und des Zusammenlebens führen.“

Dies ist zugleich auch meine Weihnachts- und Neujahrsbotschaft in diesem Rundbrief, mit der ich Ihnen allen viel Kraft, Freude und Zuversicht für die kommende Zeit wünsche.

Mit herzlichen weihnacht-lichten Grüßen

Ihr
Armin Risi
armin-risi.ch
theistic-network.org

Eine Antwort auf Prognose für 2012

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>