Die WENDEZEIT zwischen den Spielen

Mit dem 21.12.2012

beginnt die 20-jährige Übergangsphase zwischen dem alten und dem neuen Spiel. Mit dem Jahr 2032 beginnt die Zeit für das neue Spiel vollständig.

In der Wintersonnenwende 2012 liegt das Potenzial für eine umfassende Veränderung in der persönlichen als auch in der globalen Schwingungsfrequenz.

In mehreren Botschaften der Göttlichen Mutter wurde darauf hingewiesen, dass dies nicht die Zeit der Apokalypse sei, denn die liegt bereits hinter uns. Sie wies daraufhin, dass dieser Übergang fließend sei, so ähnlich wie ein Jahreszeitenwechsel.

Viele Veränderungen finden bereits im Vorfeld statt, viel Veränderungen werden nach dieser Wintersonnenwende geschehen. Diese Verwandlung wird getragen von der Liebe der Göttlichen Mutter, die über den silbernen Strahl derzeit auf alle Ebenen des Planeten einfließt. Sie wird das neue Spiel führen, im Lichte des All-Einen, zum Wohle des Ganzen.

Diese Veränderung können die Menschen sich derzeit nicht wirklich vorstellen, denn der Verstand wirkt vergangenheits orientiert. Es gibt keine Ereignisse in der Vergangenheit, die die Menschen als Erfahrung heranziehen könnten, um die zukünftigen Entwicklung annähernd zu beschreiben oder gar zu verstehen. Die Möglichkeit, sich durch diese Zeit hindurch tragen zu lassen, besteht darin, sich auf die eigene Herzebene zu begeben, sich nicht im außen zu orientieren, und sich im eigenen Herzen auf die Anbindung an die göttliche Quelle, Führung und Schutz auszurichten.

Die Engel stellen für den wahrhaftig suchenden Menschen alle Unterstützungen und Hilfsmittel bereit, die derzeit verfügbar sind:

***

Botschaft von Thot, Jahweh, Anu

*

Sternenseelen

*

Thrive heißt “gedeihen”, Filmdokumentation

*

10 Anzeichen dafür, dass du deine Berufung gefunden hast

*

Das 7-Tage-Wochenende

*

Mit der Bitte um Vergebung

den deutschen Text findest du hier: Dear women

*

Nelson Mandela 

*

Die Wegbereiter

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>