Begegnung im Paralleluniversum

1601363_10151898902362076_361655895_nNach einem intensvien Gespräch mit einem Freund über Paralleluniversen und Parallelinkarnationen geriet ich in einen Wachtraum. Im Vorfeld hatte ich bereits Kontakt mit einer Parallelinkarnation und später mit zwei weiteren Parallelinkarnationen. Zwei dieser Wesen waren humanoid und einer menschlich.

Zunächst haben wir uns nur wahrgenommen und uns zu gewunken. Aber wir wussten sofort, wer wir sind. Mit einem meiner Seelenbrüder kann ich mittlerweile kommunizieren. ER war auch ein Krieger und ist jetzt auch im Ruhestand und lehrt den Umgang mit Erdmutterenergien. Außerdem hütet er so etwas wie Schafe. Ich wurde dieser Erdmutter vorgestellt und spürte, dass die Frequenz sehr viel Ähnlichkeit mit unserer Lady Gaya hat. Diese Erdmutterpräsenz hatte einen anderen Namen und wohl auch eine andere Persönlichkeit, aber in der Essenz ihrer Mütterlichkeit waren sie und Gaya ziemlich gleich.

Zu einem späteren Zeitpunkt spürte ich, und bekam auch eine klare Info, dass wir insgesamt zwölf Seelenbrüder und Schwestern waren. Die anderen acht konnte ich nur vage spüren, und spürte auch, dass sie mich spürten. Ich habe die Ahnung dass diese Präsenzen zum Teil in ihrer Körperform nicht nur humanoid sind sondern auch gasförmig, flüssig und kristallin.

In meinem Wachtraum befand ich mich plötzlich in einem anderen Universum. Ich war in Kontakt mit einem Seelenbruder in einer Parallelinkarnation. Wir alle befinden uns auf einer ähnlichen geistig-seelischen Entwicklungsstufe. Als ich zu ihm kam, befand er sich gerade im Kampf mit einem emotionslosen Wesen bzw. mit deren Führungspräsenz. Ich bemerkte, dass ich nicht nur alleine angekommen war sondern alle meine Parallelinkarnationen mit mir.

Auf diesem Planeten fand gerade ein Kampf um die Existenz statt und es sah für den dort ansässigen Seelenbruder nicht gut aus. Wir haben ihn dann alle ganz konkret bei diesem Kampf unterstützt. Einige von uns sind durch Schwachstellen in der Rüstung oder im Panzer in dieses Wesen eingedrungen und haben es von innen heraus auseinander geschnitten, die anderen haben sich sternförmig um unseren Bruder aufgestellt und ihn geschützt. Wir haben also ganz konkret auf dieser Ebene gewirkt und nicht nur wie Geister daneben gestanden.

Unserem Bruder gelang es, dieses Wesen vollends zu töten. Daraufhin konnten seine Mitstreiter die verbleibenden Wesen in einen Lavastrom drängen. Dort lösten sie sich vollständig auf. Unser Bruder war völlig perplex, da er uns wahrnehmen konnte. Er versuchte, uns zu ertasten und mit uns zu sprechen, das war aber nicht möglich. Wir konnten nicht miteinander direkt kommunizieren, aber wir hatten offensichtlich gemeinsam  ein Gefühl tiefer Freude und ein Gefühl tiefer Verbundenheit, was wir miteinander teilen konnten.

dualseele2Nach dem Kampf wurde das Schlachtfeld gesäubert und die Krieger fingen an, sich als Paare aufzustellen. Es wurde dann offensichtlich, dass es sich immer um einen männlichen und eine weibliche Kriegerin handelte. Die Paare vereinigten sich in einem körperlichen Liebesakt und begannen zu leuchten. Aus den verbundenen Herzen dieser Liebespaare strömte eine rötliche Energie. Diese Energie vernetzte sich in klaren Strukturen und erzeugte ein gemeinsames Energiefeld. Da, wo vorher eine riesige völlig kahle Ebene gewesen war, begann es überall grün zu werden, Vegetation entstand.

Es wurde überall grün und fruchtbar, dann zeigten sich die ersten Insekten und Tiere.

Ich stand mit meinen Brüdern und Schwestern zusammen. Wir konnten uns nicht sehen oder hören aber wir spürten in großer Klarheit, dass wir da waren und dass wir Eins waren, genauso wie wir spürten, dass wir zu Zwölft waren. Dieses Gefühl zu spüren,  war auf der einen Seite sehr befremdlich aber zugleich auch sehr tief und freudig. Ich hatte keine Sekunde einen Zweifel daran, dass meine Brüder und Schwestern real sind.

XANTHOS

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>